Verführerische Blütenbutter

Diese süße Blütenbutter schmeichelt nicht nur unserem Gaumen. Sie ist auch ein ganz besonderer Augenschmaus.

Copyright GspiaSinn

Gerade jetzt im Frühling lockt uns die Natur mit ihren allerschönsten Farben. Kaum jemand kann sich ihrer bunten Blütenpracht entziehen. Warum sich also dieses farbenfrohe Schauspiel nicht auch auf den Teller holen? Immerhin heißt es doch so schön: Das Auge isst bekanntlich mit. Und bei diesem Anblick greift man bestimmt gerne noch einmal zu.



Auch geschmacklich steht die Blütenbutter ihrem Anblick in nichts nach. Das haben all unsere "Testesser" bestätigt :)


Bei der Auswahl der Blüten könnt ihr je nach Jahres- und Blütezeit frei wählen. Natürlich solltet ihr nur essbare Blüten verarbeiten, die weder braun, noch verwelkt, noch sonst wie angeschlagen sind. Ob Veilchen, Taubnessel, Primeln, Rosen oder Obstbaumblüten - lasst euch bei eurer Kreation ausnahmsweise mal von der Optik verführen.


Was ihr für die süße Blütenbutter sonst noch alles braucht:

  • 250 g Butter

  • 1 EL Öl

  • etwa 4 bis 6 gehäufte EL Blüten

  • 1 TL Zucker


  • Wascht die Blüten zuerst gründlich ab und lasst sie gut trocknen.

  • Dann schneidet sie je nach Vorliebe fein zusammen oder lasst sie einfach etwas gröber. Hier entscheidet wieder ganz eurer Geschmack bzw. euer Auge.

  • Mit einer Gabel könnt ihr die Butter leicht weich drücken und mit dem Öl vermengen.

  • In die weiche Butter mischt ihr dann die Blüten.

  • Und schmeckt zum Schluss ganz nach euren Vorlieben mit Zucker ab.



Die Blütenbutter hält sich locker einige Tage frisch im Kühlschrank. Wollt ihr sie allerdings mit Honig statt Zucker zubereiten, solltet ihr sie wenn möglich noch am selben Tag aufbrauchen. Erfahrungsgemäß wird das Butter-Honig-Gemisch nämlich schon am nächsten Tag ranzig.


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen, Vernaschen oder einfach nur Anschauen :)


An dieser Stelle möchte ich mich außerdem ganz, ganz herzlich bei meinem lieben Kurskollegen Franz bedanken, der diese Bilder während unserer Ausbildung zum/zur Kräuterpädagogen/in gemacht hat und mir erlaubt hat, sie für meinen Blog zu verwenden. Diese Bilder sind einfach ein Traum! Ebenso wie die Blütenbutter in natura :) Danke nochmals, lieber Franz!